HilbertRaumBerlin

Das Ensemble bei der Aktion Witzleben

Tuesdays@HilbertRaum:

¿temporary music

work in progress - Berlin
Dienstag, 26.März, 2019, 8pm

NEU...ZEITGENÖSSISCH...CONTEMPORARY

Eine überfällige Begriffsfindung

Die Worte sind in die Jahre gekommen und nichtssagend geworden. Was könnte heute noch der Begriff "Neue Musik" eindeutig bezeichnen? Was bezeichnet das ebenso abgestandene "Zeitgenössische Musik"? Wie weit ist es mit der alltäglichen Absurdität der Wortwendung "contemporary classic" möglich, etwas sinnvoll zu bezeichnen? Was könnte noch mit "modern" gemeint sein?

Ist der Mangel an sprachlicher Prägnanz angesichts scheinbar unendlicher Vielfalt neuer musikalischer Ausdrucksmöglichkeiten symptomatisch für die Irrelevanz, die weite Kreise der Öffentlichkeit ihnen zumisst?

Diese und ähnliche Fragen stehen im Fokus der aktuellen Arbeit von WORK IN PROGRESS — BERLIN.

Eine erste musikalische Diskussion findet am 26. März um 20 Uhr im HilbertRaum statt. Details demnächst hier.

Musiker von WORK IN PROGRESS – BERLIN
Gerhardt Müller-Goldboom, Leitung